Informationen zu den Mitgliedern

Berliner Regenwasseragentur

Im Mai 2018 wurde die Berliner Regenwasseragentur als eine gemeinsame Initiative der Senatsverwaltung für Umwelt, Verkehr und Klimaschutz und der Berliner Wasserbetriebe gegründet. Die Regenwasseragentur setzt sich auf kommunikativen Wegen für eine dezentrale Regenwasserbewirtschaftung in Berlin ein. Dezentrale Regenwasserbewirtschaftung bedeutet, Regenwasser vor Ort mit Maßnahmen wie Dach- und Fassadenbegrünung, begrünten Mulden, Regenteichen und -speichern zurückzuhalten, zu verdunsten, zu versickern und zu nutzen. Hierdurch können negative Auswirkungen der rasch zunehmenden Flächenversiegelung wie Kanalüberläufe, innerstädtische Überflutung oder auch der Verlust an kühlenden Grünflächen gemildert sowie Lebensraum für Flora und Fauna geschaffen werden. Die dezentrale Regenwasserbewirtschaftung ist damit ein wichtiger Baustein der klimaangepassten und lebenswerten Stadt.

Mittels Sensibilisierungsarbeit, Informations-, Beratungs- und Qualifikationsangeboten, der kooperativen Entwicklung von Umsetzungsstrategien und der Mithilfe bei der Realisierung eines Grüne-Dächer-Förderprogramms unterstützt die Regenwasseragentur einen nachhaltigen Umgang mit der Ressource Regenwasser in Berlin. Dabei baut sie stark auf die Kooperation mit Bezirks- und Landesverwaltungen, städtischen Dienstleistern, öffentlichen und privaten Immobilienbesitzern, Planern, Umsetzern und Bürgern. Die Bewirtschaftung von Regenwasser vor Ort setzt vereintes Wissen und den vollen Einsatz Vieler voraus.

Zur Website

ANSPRECHPARTNER

Dr. Darla Nickel

Leiterin

Email: darla.nickel@regenwasseragentur.berlin