Leitungsrohre, Fabrik, Smart City Berlin

Foto: nostal6ie/shutterstock.com

Energieeffizienz und Klimaschutz: Berliner Koordinierungsstelle gestartet

KEK –  die drei Buchstaben stehen für ein neues Angebot der Berliner Senatsverwaltung für Wirtschaft, Energie und Betriebe. Die „Koordinierungsstelle für Energieeffizienz und Klimaschutz im Betrieb“ soll insbesondere KMUs unbürokratisch und neutral dabei helfen, Energieeffizienz und Klimaschutz in ihre Planungen und Prozesse zu integrieren. Die Leistungen der KEK sind kostenfrei.

„Wie gehe ich die Themen Energieeffizienz und Klimaschutz am besten an?“ Größere Unternehmen haben sich mit dieser wichtigen Frage meist intensiv auseinandergesetzt und bereits entsprechende Maßnahmen eingeleitet. Für kleine und mittlere Betriebe ist es jedoch eine Herausforderung, Energieeffizienz und Klimaschutz in ihre Planungen und Prozesse zu integrieren. Neuerdings gibt es für Berliner KMUs Abhilfe: Die Ende Februar an den Start gegangene „Koordinierungsstelle für Energieeffizienz- und Klimaschutz im Betrieb“ (KEK) der Senatsverwaltung für Wirtschaft, Energie und Betriebe unterstützt insbesondere kleine und mittlere Unternehmen kostenfrei und unbürokratisch dabei, konkrete Schritte zu gehen.

Das Leistungsangebot der KEK umfasst mehrere Bausteine:
 

  • Basisberatung: Unternehmen erhalten allgemeine Informationen rund um Energieeffizienz und Klimaschutz und zu passenden Förderprogrammen.
     
  • KMU-Detailberatung: In individuellen Gesprächen werden Energieeffizienz- und Klimaschutzpotenziale identifiziert, Projektideen konkretisiert oder die Rentabilität möglicher Maßnahmen eingeschätzt.
     
  • Austausch und Vernetzung: An runden Tische und Netzwerken für Energieeffizienz und Klimaschutz können sich Unternehmen mit Experten:innen und Gleichgesinnten austauschen und Synergien nutzen.
     

Unterstützung für KMUs: individuell, neutral, unbürokratisch, kostenfrei
 

Über das breit gefächerte Angebot der KEK möchte die Senatsverwaltung für Wirtschaft, Energie und Betriebe Berliner Unternehmen für die Themen Energieeffizienz und Klimaschutz begeistern. Einsparpotenziale sollen gemeinsam identifiziert und genutzt werden. Denn mittelfristig lassen sich so nicht nur Ressourcen sparen, sondern auch Energiekosten und Treibhausgas-Emissionen deutlich senken. Und davon profitieren nicht nur die Unternehmen, sondern ganz Berlin. (vdo)
 

Weiterführende Informationen

Koordinierungsstelle für Energieeffizienz und Klimaschutz im Betrieb