Klimaneutrales Berlin: Klimacheck für Senatsvorlagen

Als erstes Bundesland führt Berlin einen Klimacheck für Senatsvorlagen ein und setzt damit einen Beschluss der Landesregierung um, der im Zusammenhang mit der Anerkennung der Klimanotlage Ende 2019 verbunden ist. Damit sollen die klimarelevanten Folgen von Senatsentscheidungen quantifiziert und CO2-emissionsmindernde Maßnahmen ergriffen werden können. Der Klimaschutz stärkt damit seinen Stellenwert in allen Senatsberatungen.

Die Senatsverwaltung für Umwelt, Verkehr und Klimaschutz hat dafür einen umfassenden Prüfkatalog erarbeitet. Das Verfahren ist in dieser Form einmalig in Deutschland - Mehr Transparenz über Klimafolgen bei Senatsberatungen und dadurch nachhaltigere Entscheidungen für ein klimaneutrales Berlin bis spätestens 2050. Bis August 2021 läuft eine Testphase mit anschließender Evaluierung.

Pressemeldung der Senatsvewaltung für Umwelt, Verkehr und Klimaschutz